Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Wie jedes Jahr war auch heuer der 16. Oberbank Linz Donau Marathon am 09.04.2017 für viele unserer Läuferinnen und Läufer wieder ein Fixpunkt in der Saison.

Das Rundherum der Veranstaltung war perfekt - strahlender Sonnenschein und ein Wahnsinns-Publikum. Aus läuferischer Sicht waren die Bedingungen vor allem für die Marathon-Läufer schon zu warm, der Wind war nur stellenweise etwas ärgerlich.

Den aus Podiums-Platz Sicht größten Erfolg erlief Andrea Springer, die im Halbmarathon drittbeste Dame und Siegerin ihrer Altersklasse wurde.

Im Marathon liefen 4 unserer Athleten eine Zeit unter 3 Stunden! Robert Stoiber erreichte sogar den 1. Platz in der Klasse M-40.

In der gleichzeitig ausgetragenen Oberöstereichische Meisterschaft im Marathon belegten Bernhard Mandl und Robert Stoiber die hervorragenden Gesamt-Ränge 4 und 5. In der Klassenwertung gab es jeweils den Landesmeistertitel für Bernhard Mandl und Robert Stoiber in der M-45 bzw. M-40!

Alle Ergebnisse unser Läuferinnen und Läufer im Detail:

MARATHON:
Bernhard Mandl: 20. Ges. / 4. M-45 / 2:46:17
Robert Stoiber: 24. Ges. / 1. M-40 / 2:47:45
Johann Böhm: 39. Ges. / 11. M-45 / 2:55:56
Klaus Lindorfer: 41. Ges. / 3. M-50 / 2:56:43
Fritz Indra: 62. Ges. / 6. M-50 / 3:02:02
Thomas Zöchbauer: 93. Ges. / 15. M-30 / 3:09:52
Sonja Nigl: 12. Ges. / 4. W-40 / 3:23:42
Erwin Eisschiel: 239. Ges. / 41. M-45 / 3:28:51

HALBMARATHON:
Wolfgang Zöchbauer-Pröll: 36. Ges. / 8. M-40 / 1:20:34
Florian Gruber: 48. Ges. / 9. M-30 / 1:21:22
Andrea Springer: 3. Ges. / 2. W-40 / 1:24:41
Ernst Hartl: 334. Ges. / 5. M-60 / 1:32:36
Karl Stelzer: 564. Ges. / 52. M-50 / 1:37:08
Michael Groiss: 938. Ges. / 175. M-AK / 1:42:33
Danninger Paul: 1330. Ges. / 154. M-45 / 1:47:55
Sabine Manzenreiter: 688. Ges. / 98. W-35 / 2:15:50

VIERTELMARATHON:
Kerstin Springer: 54. Ges. / 0:50:10

b2ap3_thumbnail_Linz2017_Siegerehrung.jpgSiegerehrung - 3. Platz für Andrea Springer im Halbmarathon

b2ap3_thumbnail_IMG-20170409-WA0002.jpgSiegerehrung - Klassen-Landesmeister im Marathon: Bernhard Mandl und Robert Stoiber

b2ap3_thumbnail_DSC_0004-1.JPGBernhard Mandl kurz vor dem Ziel

b2ap3_thumbnail_DSC_0005-1.JPG

Robert Stoiber kurz vor dem Ziel

 

Aufrufe: 1140

Veröffentlicht von am in Faustball

Im Play-Off um den Aufstieg in die 2. Landesliga spielte die Männermannschaft am vergangenen Sonntag in der Bezirkssporthalle Perg. Gegner waren die drei Bezirksmeister der Bezirke Freistadt (Union Reichenthal), Perg (ÖTB TV Perg) und Linz (SPG Traun/St. Martin).

Noch ein wenig geschwächt vom am Tag zuvor ausgetragenen Ortscup starteten die Rohrbach-Berger schwach in das erste Spiel gegen Reichenthal. Im Verlauf des Spiels konnten sie sich zwar steigern und den zweiten Satz für sich entscheiden, im dritten Satz waren aber die Reichenthaler wieder die stärkere Mannschaft und holte sich den ersten Sieg. Gegen Perg ging man dann von Anfang an konzentrierter ans Werk und konnte erneut einen Satzgewinn verbuchen, im dritten Satz legte die ehemalige Bundesligamannschaft aber wieder einen Gang zu und fügten den Rohrbach-Bergern die zweite Niederlage des Tages zu. Im dritten Spiel gegen die SPG Traun/St. Martin schwanden dann zunehmend die Kräfte auf der Rohrbach-Berger Seite und so ging auch dieses Spiel mit 2:1 an die Gegner. Der einzige Aufstiegsplatz ging an Play-Off-Sieger Perg, die dahinter platzierten Trauner müssen ebenso wie Rohrbach-Berg und Reichenthal ein weiteres Jahr in der Bezirksliga verbringen.

Trotz des Bezirksmeistertitels fehlt den Rohrbach-Bergern noch einiges an Routine und Konstanz, um auch den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen. Im nächsten Jahr wird allerdings ein weiterer Angriff auf die Landesliga gestartet, der Abstand zu den anderen Bezirksmeistern sollte dann aber hoffentlich deutlich kleiner sein.

Ergebnisse:

Bezirksliga Männer - Aufstiegsspiele (26.03.2017 in Perg)

UFBC Rohrbach-Berg - Union Reichenthal  1 : 2
UFBC Rohrbach-Berg - ÖTB TV Perg  1 : 2
UFBC Rohrbach-Berg - SPG Traun/St. Martin  1 : 2

 

Aufrufe: 816

Veröffentlicht von am in Faustball

b2ap3_thumbnail_2017_hallenortscup_sieger.jpg

Mit einem 2:0-Finalsieg gegen Woams Gsöchts holt sich Tennis 1 den begehrten Titel beim Rohrbach-Berger Faustball-Hallenortscup. Vor einem Jahr mussten sie sich noch Rekordsieger Bimbos geschlagen geben, diesmal hat es aber geklappt und die Mannschaft von Kapitän Florian Seeberger darf sich nach dem Feldtitel im vergangenen Jahr nun Doppel-Ortscupsieger nennen. Dahinter sicherte sich HSC mit dem Sieg im kleinen Finale gegen Faustball Peilstein den dritten Platz am Siegespodest.

Die UFBC Rohrbach-Berg bedankt sich bei allen Teilnehmern für viele tolle Spiele und vor allem bei den zahlreichen Helfern, die diese Veranstaltung erst möglich machen.

Noch ein Termin zum Vormerken: Der Feldortscup findet wie immer am 3. August-Wochenende im Rahmen der Int. Volvo Bier Faustball Trophy am Freitag, 18. August 2017 statt.

Endstand:

  1. Tennis 1
  2. Woams Gsöchts
  3. HSC
  4. Faustball Peilstein
  5. 1. FC Leberwurst
  6. Bimbos
  7. Oldies but Goldies
  8. s'Bsteck z'spot b'stöt
  9. Tennis 2
  10. Planlos geht der Plan los
  11. KTO
  12. Wildcats
  13. Mein persönlicher Favorit
  14. s'Bsteck z'boid b'stöt
  15. chantal heul leise
  16. Die Powergirls
  17. E08
  18. Hauptsoch hoch
  19. schlimma geht imma
  20. Just 4 fun
Aufrufe: 1204

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Rasant erfolgte der Saisonauftakt in die Laufsaison 2017 beim 26. Int. Welser Sparkasse Halbmarathon am 19. März 2017 für die Rohrbach-Berger LäuferInnen.

Trotz schlechter Wetterprognosen (Regen) hielt sich der Niederschlag in Grenzen und vor allem der Wind verschonte die Athleten auf den 3 zu absolvierenden Runden.

Andrea Springer wurde in 1:25:46 drittschnellste Dame und Siegerin in der Klasse W-40. Auch Bernhard Mandl lief mit 1:17:25 auf die oberste Stufe des Siegerpodests in der Klasse M-45. Mit Franz Märzinger erreichte ein Dritter Läufer einen Stockerplatz als 3. in der M-55 (1:27:52).

Alle Ergebnisse unser Läuferinnen und Läufer im Detail:
Bernhard Mandl: 15. Ges. / 1. M-45 / 1:17:25
Robert Stoiber: 25. Ges. / 5. M-40 / 1:19:19
Johann Böhm: 53. Ges. / 8. M-45 / 1:22:51
Andrea Springer: 3. Ges. (Damen) / 1. W-40 / 1:25:46
Fritz Indra: 90. Ges. / 4. M-50 / 1:26:21
Klaus Lindorfer: 91. Ges / 5. M-50 / 1:26:23
Franz Märzinger: 112. Ges. / 3. M-55 / 1:27:52
Erwin Eisschiel: 137. Ges. / 16. M-45 / 1:30:00
Mok Nigl: 190. Ges. / 29. M-45 / 1:34:16
Christian Sonnleitner: 259. Ges. / 36. M-35 / 1:38:37

Im EWW Power-Run über 7,1 km klassierten sich:
Martina Springer: 187. Ges. / 11. W-40 / 0:38:52
Kathrin Höller-Stoiber: 275. Ges. / 19. W-30 / 0:45:16

Aufrufe: 794

Veröffentlicht von am in Faustball

Mit 2 Mannschaften waren die Faustballer aus Rohrbach-Berg in dieser Hallensaison bei den Landesmeisterschaften vertreten. Die U14-weiblich erkämpfte sich den tollen 5. Rang unter 10 Teilnehmern, die weibliche U16 war zwar nur um einen Platz schlechter, jedoch leider nur unter 6 Teilnehmern.

Bereits am 18. Februar trugen die U16-Mädels in Grieskirchen ihre Landesmeisterschaften aus. Für die Mannschaften aus dem Bezirk Rohrbach waren diese jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Nach jeweils 2 Niederlagen in der Vorrunde trafen sich Rohrbach-Berg und Arnreit im Spiel um den 5. Platz. Die Arnreiterinnen behielten hier die Oberhand und so blieb für die jungen Bezirkshauptstädterinnen nur der 6. und letzte Rang.

Am vergangenen Samstag kämpften die U14-Mädels um den Landesmeistertitel, mit dabei auch die junge Mannschaft aus Rohrbach-Berg. Nach zwei Unentschieden, dass sie jeweils nach Satzrückstand noch erreichten folgte eine glatte Niederlage gegen die späteren Landesmeisterinnen aus Freistadt. Zum Abschluss folgte dann ein Sieg gegen Hochburg/Ach, der ihnen den dritten Gruppenrang und somit den geteilten 5. Rang in der Endabrechnung bescherte. Der Erfolg gibt auch Hoffnung für das kommende Jahr, da die gesamte Mannschaft weiterhin in der U14 startberechtigt ist.

Ergebnisse:

Landesmeisterschaft U14 weiblich (04.03.2017 in Linz)

Vorrunde:
UFG Spark. Grieskirchen/Pötting - UFBC Rohrbach-Berg  1 : 1 (11:6, 8:11)
Union Franking - UFBC Rohrbach-Berg  1 : 1 (11:6, 5:11)
Union Compact Freistadt - UFBC Rohrbach-Berg  2 : 0 (11:3, 11:5)
UFBC Rohrbach-Berg - Union Hochburg/Ach  2 : 0 (11:5, 11:3)

Bericht OÖFBV | Ergebnisse (*.pdf)
 

Landesmeisterschaft U16 weiblich (18.02.2017 in Grieskirchen)

Vorrunde:
ASKÖ Laakirchen Papier - UFBC Rohrbach-Berg 2 : 0 (11:4, 11:7)
UFBC Rohrbach-Berg - Union Compact Freistadt 0 : 2 (0:11, 2:11)

Spiel um Platz 5:
Union Raiffeisen Arnreit - UFBC Rohrbach-Berg 2 : 0 (11:2, 11:5)

Bericht OÖFBV | Ergebnisse (*.pdf)

Aufrufe: 729