Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Bereits zum 30. Mal ging am Sonntag 21. August 2016 der Sternsteinlauf in Bad Leonfelden über die Bühne. Bei kühlen Witterungsverhältnissen aber einer guten Lauftemperatur sowie vom Regen weicher Strecke ging es wieder über 6,2 Kilometer und 400 Höhenmeter vom Stadtplatz hinauf zur Sternsteinwarte.

Der Gesamtsieg und der zweite Platz gingen heuer erstmalig an Bad Leonfeldner - es siegte Stefan Panholzer (27:43,7) vor David Enzenhofer. Gesamt-Dritter wurde Bernhard Mandl und wurde mit der Zeit von 28:14,3 auch Sieger in der Klasse M-45.

Den Gesamtsieg bei den Damen holte sich Andrea Springer (30:46,3) und siegt damit auch in der Klasse W-40. Sie blieb dabei deutlich vor der Profi-Langläuferin Nathalie Schwarz aus Bad Leonfelden.

Von den Rohrbach-Berger Läufern errang auch noch Wolfgang Zöchbauer-Pröll einen Podestplatz und zwar Rang 3 in der M-40 (32:02,8). In der Männlichen Hauptklasse belegte Thomas Zöchbauer mit 34:15,2 den 7. Rang.

b2ap3_thumbnail_DSC_0135.jpgDamen-Tagessiegerin Andrea Springer mit Herren-Gesamtsieger Stefan Panholzer

b2ap3_thumbnail_DSC_0136.jpgBernhard Mandl 1. M-45 und Tages-Dritter

Aufrufe: 66

Veröffentlicht von am in Faustball

In wenigen Stunden ist es soweit und der Faustball-Ortscup in Rohrbach-Berg wird angepfiffen. Der Spielplan ist fertig und steht ab sofort zum Download bereit  Spielplan (*.pdf)

Wir freuen uns auf euer kommen und wünschen euch viel Spaß und Erfolg bei den Spielen.

Aufrufe: 65

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Heuer trat die Sektion Leichtathletik/Triathlon erstmals mit einer eigenen Mixed -Staffel beim Mühlviertel 8000 am Samstag 13.8.2016 an. Dieser Staffelwettbewerb führt über 8 Teilstrecken und 8 über 1000 Meter hohe Erhebungen vom Moldaustausee über den Plöckenstein bis Freistadt. In einem hochkarätigen Starterfeld mit etlichen (Ex)-Profis erreichten wir den 7.Gesamtplatz und den 4.Platz in der Mixed-Wertung. Mit einer Gesamtzeit von 7:59:23 blieben wir knapp unter 8 Stunden!

Gestartet sind:

Johanna Pröll (Schwimmen)
Franz Springer (Berglauf)
Charly Wolfesberger (MTB)
Robert Stoiber (Nordic Hiking)
Karl Wakolm (Rennrad)
Wolfgang Zöchbauer-Pröll (MTB)
Bernhard Mandl (Lauf)
Florian Gruber (Dirtrun)

b2ap3_thumbnail_DSC_0116.jpgDas gesamte Team beim Ausklang in Freistadt

 

b2ap3_thumbnail_DSC_0108.jpgRobert Stoiber bei seinem Zieleinlauf in Weigetschlag

 

b2ap3_thumbnail_DSC_0109.jpgBernhard Mandl auf seiner Laufstrecke

 

b2ap3_thumbnail_DSC_0110.jpgFlo Gruber in Action beim Dirtrun

 

b2ap3_thumbnail_DSC_0111.jpg

 

Aufrufe: 70

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Zum 2. Mal fand am Samstag 6. August 2016 unter diesem Namen dieser Lauf im Freistädter Stadtzentrum statt. Der Titel verwirrt etwas, denn der Hauptlauf geht sowohl für die Damen als auch die Herren jeweils "nur" über kurze aber dafür umso heftigere 5 Kilometer => in Summe also "10", wobei Damen und Herren separat gestartet wurden.

Bei den Damen siegte Verena Pachlatko (Smartpoint IT) in einer Zeit von 0:18:44,26. Den Herren-Tagessieg holte sich in 0:16:33,99 Oliver Kreindl (wuschl.at). Bernhard Mandl wurde in 0:16:46,29 Gesamt-Dritter und siegte in der Klasse M-40. Als weiterer URB-Läufer wurde Wolfgang Zöchbauer-Pröll mit 0:17:57,88 Gesamt 14.  und 7. in der M-40.

Damit war die Veranstaltung noch nicht beendet. Die jeweils 10 schnellsten Damen und Herren qualifizierten sich für den Finallauf "Catch me if you can" - ein Verfolgungsrennen über eine verkürzte Strecke mit 3 Runden und insgesamt 2500m. Bei diesem Rennen wurde in umgekehrter Reihenfolge im Verhältnis der Rückstände des ersten Laufes gestartet. D.h. der Tagessieger im Hauptlauf startete zum Schluss, theoretisch wären alle Läufer gleichzeitig ins Ziel gekommen, wenn jeder exakt gleich schnell wie im Hauptlauf gelaufen wäre. Dieses extrem schnelle Rennen entschied dann eine Dame - Kathrin Kaspareth vom Veranstalterverein TriPowerWimbergerHausFreistadt - für sich. Bernhard Mandl belegte in diesem Rennen den 10 Platz.

b2ap3_thumbnail_F10_5782.jpg

Bernhard Mandl im Finallauf (Foto: light-moments.at / TriPowerWimbergerHausFreistadt)

Aufrufe: 102

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Im Dreiländereck Tschechien-Österreich-Deutschland wurde am Samstag 23. Juli 2016 wieder um die Wette geschwommen, geradelt und gelaufen. Beim diesjährigen 3-Länder Crosstriathlon beteiligten sich einige Rohrbach-Berger Läufer bei diversen Staffeln.

Franz Springer sicherte als Schlussläufer über die sehr anspruchsvolle 6 Kilometer-Strecke (unter anderem wegen der sengenden Hitze) den Gesamt-Sieg in der Staffelwertung (Zeit: 1:56:56,7) für die Staffel "Sareno Team" (mit dem Top-Schwimmer Dominik Dür und dem heimischen Rad-Ass Josef Stadlbauer) und somit auch den Sieg bei den Herren Staffeln über 125 Jahre (Gesamtalter der 3 Staffelmitglieder) und den Bezirksmeister-Titel bei den Herren-Staffeln.

Bernhard Mandl lief für die Staffel "Ernstls Sport Racing Team I" (mit Schwimmer Michael Leitner und Radler Christof Wögerbauer) in einer Gesamt-Staffelzeit von 2:03:57,3 auf den 3. Gesamtplatz bei den Staffeln sowie dem Klassensieg Herren Staffeln 100-124 Jahre und dem 2. Platz in der Bezirkswertung Herren-Staffeln.

Wolfgang Zöchbauer-Pröll bikte sowohl über die 37 Kilometer Mountainbikestrecke und nahm auch noch die Laufstrecke in Angriff. Gemeinsam mit Johanna Pröll als Schwimmerin bedeutete die Zeit von 2:29:38,8 den Gesamtsieg bei den Mixed-Staffeln und damit auch den Klassensieg Mixed Staffeln über 125 Jahre und den Bezirksmeistertitel bei den Mixed-Staffeln.

Franz Märzinger lief als Schlussläufer für die Staffel "Ernstls Sport Racing Team III" in 2:31:32,1 über die Ziellinie und belegte mit Schwimmer Reinhard Kübelböck und Radler Luki Reiter in der Klasse Herren Staffeln über 125 Jahre den 3. Platz.

Details zur Veranstaltung: www.3l-crosstriathlon.com
Ergebnisse: http://results.pentek-timing.at/results/show_results.php?veranstnr=12992 

b2ap3_thumbnail_3LC-2016.jpg

Johanna Pröll und Wolfgang Zöchbauer-Pröll bei der Siegerehrung BZM

Aufrufe: 288