Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Veröffentlicht von am in Faustball

Vergebene Matchbälle in der ersten Runde der Frauen-Landesliga sorgen für ein 0-Punkte-Wochenende, U18-Mädels gegen übermächtige Gegnerinnen chancenlos.

Am gestrigen Sonntag startete mit der Frauen-Landesligamannschaft das letzte Rohrbach-Berger Team in die Meisterschaft. Vor eigenem Publikum kamen die Gegnerinnen aus St. Martin und Froschberg. Die erste Partie zwischen den beiden Gastmannschaften endete mit einem 3:1-Sieg der Froschbergerinnen.

Frauen IDie Rohrbach-Bergerinnen starteten die Partie gegen St. Martin mit einem Satzgewinn, der aber gleich darauf mit einem klaren Satzgewinn von Seiten der Gäste egalisiert wurde. Im dritten Satz waren es wieder die Gastgeberinnen, die sich die Führung holten, wie zuvor konnten aber die St. Martinerinnen wieder ausgleichen. Im fünften Satz konnte sich die Heimmannschaft einen Vorsprung herausspielen, vermochte aber am Ende keinen der vier Matchbälle zu verwerten, St. Martin dagegen verwertete gleich den ersten eigenen Matchball zum 3:2-Sieg.

Das zweite Spiel begann ähnlich wie das erste mit einem offenen Schlagabtausch, diesmal gingen jedoch die Linzerinnen mit 1:0 in Führung, was die Rohrbach-Bergerinnen aber postwenden ausgleichen konnten. Dann war auf Seiten der Gastgeberinnen aber die Luft draußen, die restlichen beiden Sätze waren keine große Aufgabe für die Mannschaft vom Froschberg und so stehen die Gastgeberinnen aus Rohrbach-Berg nach der ersten Runde zwar mit 3 Satzgewinnen, aber ohne wirklich zählbares da.

Weiter geht es für sie in 2 Wochen, am 15.12.2019 um 11:00 Uhr in der BSH Perg, die Gegnerinnen kommen in dieser Runde aus Nußbach und Münzbach.

Bereits am Mittwoch waren die beiden U18-Mannschaften aus der Bezirkshauptstadt im Einsatz. Sie trafen im direkten Duell aufeinander und mussten auch jeweils gegen Arnreit antreten. Das direkte Duell der beiden Rohrbach-Berger Teams endete mit einem mehr als klaren Sieg für die Einser-Mannschaft, gegen Arnreit hatten aber beide jeweils mit 0:2 das Nachsehen.
 

Ergebnisse:

Frauen Landesliga | 1. Runde (So 01.12.2019 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg - SU St. Martin/Mkr. 2 : 3 (11:8, 4:11, 11:8, 7:11, 10:12)
UFBC Rohrbach-Berg - DSG UKJ Froschberg 1 : 3 (8:11, 11:9, 4:11, 6:11)

weiter zur Tabelle

U18 weiblich | 1. Runde (Mi, 27.11.2019 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg 1 - UFBC Rohrbach-Berg 2 2 : 0 (11:0, 11:2)
UFBC Rohrbach-Berg 1 - Union Arnreit 0 : 2 (6:11, 6:11)
UFBC Rohrbach-Berg 2 - Union Arnreit 0 : 2 (1:11, 2:11)

weiter zur Tabelle

Aufrufe: 181

Veröffentlicht von am in Volleyball

Bereits am Freitag startete die U14 m/x (männlich/mixed) Mannschaft des UVC Rohrbach-Berg in die Meisterschaft. Nachdem letztes Jahr noch 2 gegen 2 gespielt wurden hatten die Rohrbacher Schwierigkeiten auf dem größeren Feld mit höherem Netz im Spiel 3 gegen 3. So konnte man Steg 1 nichts entgegenhalten und verlor klar mit 0:2. In der zweiten Partie gegen die zweite Steger Mannschaft konnte schon teilweise gutes Volleyball gezeigt werden, für einen Satzgewinn reichte es aber auch nicht.

Spieler*innen:

Markus Schöbinger, Valentina Wild, Valentina Hartmann, Anika Leblhuber, Pauline Bany, Leonard Keinberger, Klara Wundsam, Agnes Andexlinger

 

Die Mannschaft der SG SVS Perg/Rohrbach wurde mit Unterstützung von „competure gmbh – Naturstein für Ihr Projekt“ aus Arnreit und „uni software plus“ aus Perg neu eingekleidet – VIELEN DANK!

Zum Spiel: Gestaltet sich das erste Spiel gegen die jungen Perger, das mit 2:0 gewonnen wurde, noch etwas einfacher, wollte man gegen Ried/Riedmark mit dem starken Spieler Martin Auer zeigen was die Ziele für diese Meisterschaft sind. Leider wurden im ersten Satz zu viele, teils auch unnötige, Eigenfehler gemacht, die auch den Satzverlust bedeuteten. Mit dem Ärger in den Beinen agierten die Perg/Rohrbacher in Durchgang 2  richtig stark und erspielten sich eine 24:11 Führung, die auch klar beendet wurde. Leider konnte im Entscheidungssatz nicht mutig genug agiert werden und es schlichen sich wieder Eigenfehler ein und Ried beendete das Spiel sicher für sich. Nun heißt es aufstehen, Krone richten und die richtigen Lehren fürs Training und die nächsten Spiele zu ziehen!

Spieler*innen:

Noah Erlinger, Paul Barth, Paul Gabriel, Michael Wiesner, Jan Decker, David Reischl, Michael Aichingerb2ap3_thumbnail_U14_SGSVS_PeRo_19_20.jpgb2ap3_thumbnail_UVC-Kids_18_19_20191126-180046_1.JPGb2ap3_thumbnail_competure.png

b2ap3_thumbnail_logo-pdf.jpg


Aufrufe: 165

Veröffentlicht von am in Faustball

Die Männer haben am vergangenen Woche bereits ihre Rückrunde beschlossen und sind weiter ohne Punktverlust, die Frauen sind dieses Wochenende mit starken Leistungen in die Meisterschaft gestartet.

MännerWeiterhin die weiße Weste behalten die Rohrbach-Berger Männer, sie mussten zwar in zwei Partien einen Satzrückstand hinterherlaufen, daraufhin hat man sich aber auf die eigenen Stärken besonnen beide Spiele noch mehr als souverän heim gespielt. Die zweite Partie war von Anfang an klar in Rohrbach-Berger Hand und so stehen nach sechs Spielen ebenso viele Siege zu Buche und man hat sich die Pole Position für die Rückrunde gesichert.

Bis dahin dauert es allerdings mehr als 2 Monate, aufgrund der bis Ende Jänner für die Faustballer nicht verfügbaren Halle folgt die nächste Runde der Rohrbach-Berger erst am 26. Jänner.

Auch die Frauen starteten in dieser Woche in die Hallenmeisterschaft, die beiden heimischen Bezirksliga-Teams duellierten sich untereinander und trafen auch jeweils auf St. Martin und Arnreit. Die 3er-Mannschaft holte in dieser Runde fünf Punkte, St. Martin und Rohrbach-Berg 2 wurden mit 2:0 besiegt, lediglich gegen Arnreit setzte es ein Unentschieden, das aber für die Gastgeber etwas glücklich verlaufen war. Rohrbach-Berg 2 konnte indes nur gegen St. Martin mit einem 1:1 punkten, die anderen Spiele gingen mit 0:2 verloren.

Auch die Frauen haben jetzt 2 Monate Pause, sie sind ebenso wie die Männer erst am 26. Jänner wieder im Einsatz.

Frauen Frauen

U14 weiblichAuch unsere weiblichen Zukunftshoffnungen (U14) starteten am Samstag in die Saison. Gegen St. Martin musste man sich in 2 Sätzen knapp geschlagen geben. Gegen Arnreit 2 zog man schon deutlicher den Kürzeren. Dennoch kann man mit der Leistung durchaus zufrieden sein und startet mit Tabellenplatz 4 in die Rückrunde, wo man natürlich aufs Stockerl möchte.

Am kommenden Mittwoch spielen die U18-Mädels in der Bezirkssporthalle. Neben dem direkten Duell der beiden Rohrbach-Berger Mannschaften treffen sie auch auf das Team aus Arnreit.

Ergebnisse:

Frauen Bezirksliga | 2. Runde (So  24.11.2019 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg 2 - UFBC Rohrbach-Berg 3  0 : 2 (9:11, 6:11)
UFBC Rohrbach-Berg 2 - Union St. Martin/Mkr.  1 : 1 (11:5, 9:11)
UFBC Rohrbach-Berg 3 - Union Arnreit  1 : 1 (3:11, 12:10)
UFBC Rohrbach-Berg 3 - Union St. Martin/Mkr. 2 : 0 (11:8, 11:8)
UFBC Rohrbach-Berg 2 - Union Arnreit  0 : 2 (7:11, 8:11)

weiter zur Tabelle

Männer Bezirksliga | 2. Runde (So, 24.11.2019 in Rohrbach-Berg)

Union Peilstein 1 - UFBC Rohrbach-Berg 1 : 2 (11:9, 6:11, 6:11)
SPG Union Peilstein 2 - UFBC Rohrbach-Berg  0 : 2 (7:11, 3:11)
Union Ulrichsberg 2 - UFBC Rohrbach-Berg  2 : 1 (11:9, 4:11, 7:11)

weiter zur Tabelle

U14 weiblich | 1. Runde (Sa, 23.11.2019 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg - Union St. Martin  0 : 2 (8:11, 4:11)
Union Arnreit 2 - UFBC Rohrbach-Berg  2 : 0 (11:7, 11:7)

weiter zur Tabelle

Aufrufe: 213

Veröffentlicht von am in Faustball

Mit drei Siegen starten die Faustball-Männer in die diesjährige Hallensaison, nur in einer Partie hatte man etwas zu kämpfen.

In den ersten beiden Spielen an diesem Tag gab es für die Gegner der Rohrbach-Berger nichts zu holen. Weder die jungen St. Martiner noch Lichtenau/Haslach 4 hatte den Gastgebern etwas entscheidendes entgegenzusetzen. Der größte Gegner der Rohrbach-Berger waren sie in diesen beiden Spielen selbst, teilweise sehr viele gegnerische Punkte resultierten aus Eigenfehlern.
Das dritte Spiel des Tages gegen Lichtenau/Haslach 3 war dann etwas umkämpfter. Mit einigen schönen und platzierten Angriffen brachte Lukas Lackinger die Rohrbach-Berger zum verzweifeln, was auch im ersten Satzverlust resultierte. Im zweiten Satz spielten die Heimischen dann wie ausgewechselt, sie ließen hinten nicht mehr viel zu und verwerteten selbst die Chancen, die sich ihnen boten. Der dritte Satz begann wie der erste, bei 4:6 aus Rohrbach-Berger Sicht wurden aber die Seiten gewechselt und damit kippte auch die Partie. Nach 6 Punkten in Serie wurde zwar der erste Matchball vergeben, der zweite Chance wurde dann aber genutzt und so die Tabellenführung erobert.

Weiter geht es für am kommenden Sonntag, 24.11.2019.  Um 10:00 Uhr starten die beiden Frauen-Teams in der Bezirksliga gegen Arnreit und St. Martin in die Hallensaison, um 14:00 Uhr geht es dann für die Männer gegen Ulrichsberg und 2x Peilstein weiter.

b2ap3_thumbnail_Mnner-1.-Runde.jpg

Ergebnisse:

Männer Bezirksliga | 1. Runde (Sa, 16.11.2019 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg - Union St. Martin  2 : 0 (11:8, 11:6)
SPG Lichtenau/Haslach 4 - UFBC Rohrbach-Berg  0 : 2 (6:11, 5:11)
UFBC Rohrbach-Berg - SPG Lichtenau/Haslach 3  2 : 1 (7:11, 11:4, 11:7)

weiter zur Tabelle

 

Aufrufe: 194

Veröffentlicht von am in Volleyball

Wir starteten heute mit den Partien gegen Wels und Perg in die neue Saison.

Im ersten Spiel gegen Wels wollten wir unbedingt gewinnen, was auch in Satz 1 deutlich zu sehen war und mit einem klaren Ergebnis endet. Leider konnte die Konzentration und der Biss nicht aufrecht erhalten werden und so stand es plötzlich 8:18. Einer fulminanten Aufholjagd mit beherzten Bällen folgten am Ende zwei Flüchtigkeitsfehler und er Satz wurde knapp mit 23:25 verloren. Im Satz 3 wurde auf Augenhöhe agiert und wir konnten aber gegen Ende den Sack zum 15:12 zumachen.

Im Spiel 2 wollten wir als klarer Außenseiter den Titelaspiranten Perg mit druckvollem Service und unbekümmerter Spielweise ärgern. Leider gelang uns dies nur phasenweise und es machte sich etwas Niedergeschlagenheit breit. Wir verloren trotz toller Punkte klar mit 0:2.

Wir freuen uns auf die weiteren Partien, da wir sicherlich um die Top drei in OÖ mitspielen können.
Nächste Woche starten die U14m/x Truppe rund um Routiniers Agnes, Klara und Markus und die U14 der SG SVS Perg Rohrbach in die Meiterschaft – alles Gute!

b2ap3_thumbnail_UVC-Rohrbach-Berg-Logo-2019-Schriftzug.png

Aufrufe: 294