Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Veröffentlicht von am in Volleyball

Nach zwei sehr erfolgreichen Spieltagen bekamen es die Rohrbacher Youngsters mit Ried/Riedmark dem drittplatzierten aus dem Eröffnungsturnier und Linz-Steg 2 zu tun. Die krank gewesenen Stammspieler Noah Erlinger und David Reischl konnten im ersten Spiel gegen Steg 2 ihre volle Stärke noch nicht abrufen. Der dritte im Bunde, Paul Barth, spielte eine routinierte Party und konnte auch die Wechselspieler Jan Decker und Michael Wiesner immer wieder gut in Position bringen und so einen soliden Matchsieg mit 25:22 und 25:19 für Rohrbachbach-Berg einfahren.

Die taktische Vorgabe für ein vorentscheidendes Spiel in der Meisterschaft, konnten ja bereits die Tabellenersten Linz-Steg 1 und Tabellenzweiten Perg niedergerungen werden, war klar: keine Bälle auf den starken Spieler Martin Auer. Durch eine nahezu perfekte Serviceleistung der Rohrbacher konnte der stärkste Spieler Rieds vom Angriff ferngehalten werden und die verteidigten Bälle mit den eigenen Angriffen immer wieder zu Punkten umgemünzt werden. Trotz der guten taktischen Umsetzung konnten die unteren Mühlviertler immer wieder dagegenhalten und die noch geschwächten Spieler zu Fehlern zwingen. Auch hier brachten Jan und Michael wieder die notwendige Entlastung um in der entscheidenden Schlussphase mit Paul, Noah und David den Sack zumachen zu können. Mit 25:20 und 25:16 konnte somit der Grundstein für die Teilnahme an der Österreichischen Meisterschaft von 10.-11. Mai in der Steiermark gelegt werden. In zwei Wochen steigt die letzte Runde gegen die derzeit Tabellenfünften Wels und -sechsten Steyr. Wir hoffen auf gesunde Spieler und einen tollen Abschluss in Wels Neustadt am 16. März ab 11:00 Uhr.

Die nächsten Heimspiele der Youngsters:
U13 – Fr. 8. März 15:30 Uhr VS Rohrbach-Berg
U11 – Fr. 15. März 15:30 Uhr BS Rohrbach-Berg
U13 – Fr. 22. März 15:30 Uhr BS Rohrbach-Berg

Aufrufe: 2068

Veröffentlicht von am in Volleyball

Unsere U17 Burschen konnten sowohl gegen Esternberg als auch gegen die Attersee Volleys jeweils klare Siege feiern und liegen daher in der Tabelle nun auf dem 2. Platz. 

UVC Rohrbach - Attersee Volleys 3:0 (25:12, 25:19, 25:15)
UVC Rohrbach - Union VC Esternberg 3:1 (25:11, 23:25, 25:12, 25:19)

Aufrufe: 2258

Veröffentlicht von am in Volleyball

Am Samstag ging in der Bezirkssporthalle Kremsmünster das Eröffnungsturnier für die U11m/x (männlich und mixed) Meisterschaft über die Bühne. 10 Mannschaften aus Oberösterreich nehmen dieses Jahr teil. Der UVC Rohrbach-Berg spielt mit einer Mixed-Mannschaft (Agnes Andexlinger, Anika Leblhuber, Klara Wundsam, Pauline Bany, Leonard Keinberger, Markus Schöbinger) und einer rein männlichen U11 Mannschaft aus der Spielgemeinschaft mit Perg (David Reischl, Paul Gabriel -UVC; Florian Aichinger, Umut Aksoy - Perg).

Nach den Vorrundenspielen konnten sich beide Mannschaften für das obere Playoff qualifizieren. Die U11m/x mit den Meisterschaftsneulingen Leonard und Markus konnten sich teilweise ganz gut in Szene setzen und forderten im Spiel um Platz 5 die Mannschaft Steg 2. Nach 15:13 im ersten ging der zweite Satz, ebenso umkämpft, knapp an Steg 2 mit 13:15. Ein Zweipunkteunterschied brachte dann das glücklichere Ende für Steg – ein toller 6. Platz im Eröffnungsturnier für den UVC.

In der Spielgemeinschaft mit Perg wollen sich die Führungsspieler Florian und David auf jeden Fall für die Bundesmeisterschaften qualifizieren. Dementsprechend nervös, auch aufgrund einer Fußverletzung vom letzten Fußballturnier, agierte David zu Beginn. Umut konnte hier durch seine Einwechslung ganz gut für eine Entlastung sorgen. Im weiteren Verlauf zeigten dann aber David und Florian ihr Können und spielten sich souverän ins Finale. Auch hier ließen sie dem Gegner aus Pichling kaum Chancen und sorgten mit einem taktisch sauberen und intensiv umkämpften Spiel schlussendlich für einen klaren 2:0 Erfolg.