Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular
Veröffentlicht von am in Faustball
  • Aufrufe: 4016

Faustballerinnen daheim mit Sieg und Niederlage

Bei der gestrigen Bundesliga-Heimrunde der Rohrbacher Faustballerinnen konnten die Gastgeberinnen wie schon in der ersten Runde zwei Punkte einfahren, im Kampf um das Meister-Play-Off stehen sie aber mit dem Rücken zur Wand. Bezirksliga-Frauen mit 2 Siegen, Weibliche U14 mit Sieg und Niederlage

 

Nachdem sich im ersten Spiel Serienmeister Arnreit klar mit 3:0 gegen den SK Vöest durchsetzte mussten auch die Rohrbacherinnen gegen die Nachbarinnen aus Arnreit antreten. Die Rohrbacherinnen hatten zu Beginn nicht viel zu melden und zeigten auch nicht den nötigen Kampfgeist, wodurch der erste Satz schnell für Arnreit entschieden war. Auch im zweiten Satz war Arnreit, die in der in Österreich eher ungewöhnlichen V-Formation spielten, die tonangebende Mannschaft. Auch dieser Satz ging am Ende an die Gäste aus der Nachbargemeinde. Im dritten Satz kamen auf Rohrbacher Seite Hofer und Ranninger für Oyrer und Enzenhofer ins Spiel, was aber am Spielverlauf nichts mehr ändern konnte. Trotz deutlich mehr Gegenwehr setzten sich auch diesmal die Arnreiterinnen durch und holten sich einen ungefährdeten 3:0-Sieg.

 

Im zweiten Spiel gegen die Frauen vom SK Vöest war für die Rohrbacher ein Sieg Pflicht, wollen sie sich noch für das Meister-Play-Off qualifizieren. Die Gastgeberinnen, die am heutigen Tag ohne Hauptschlägerin Luise Schlechtl auskommen mussten, starteten gut in die Partie und gingen schnell mit 1:0 in Führung. Die beiden folgenden Sätze waren eine ausgeglichene Sache mit jeweils einem Satzgewinn für die beiden Teams, wobei Rohrbach im dritten Satz schon Matchbälle hatte, diese aber nicht nützte. Im vierten Satz legten die Gastgeberinnen dann wieder einen Gang zu und holten sich die wichtigen zwei Punkte.

 

Weiter geht es für die Rohrbacherinnen am kommenden Samstag mit der letzten Herbstrunde in Wels (Spielbeginn 28.09.2013, 13:00 Uhr). Gegen Wels und Neusiedl sind aber mindestens zwei Punkte und gleichzeitige Schützenhilfe in den parallelen Partien notwendig, um den Sprung unter die ersten sechs und somit ins Meister-Play-Off noch zu schaffen.

 

Nach der Bundesliga-Runde trafen die Rohrbacher Bezirksliga-Frauen in ihrer ersten Runde auf St. Martin sowie Arnreit. Die Arnreiterinnen konnten klar mit 3:0 in die schranken gewiesen werden, gegen St. Martin benötigten sie vier Sätze um sich die beiden Punkte für den Sieg zu sichern. Für sie geht es am 6. Oktober um 13:00 Uhr mit der zweiten und letzten Herbstrunde in Arnreit weiter.

 

Bereits am Freitag trafen die U14-Mädels in Arnreit auf die beiden Gastgebermannschaften. Sie mussten in beiden Spielen über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen, am Ende setzte es gegen Arnreit 1 eine knappe Niederlage, gegen Arnreit 2 konnten sich die Rohrbacherinnen aber mit 3:2 durchsetzen. Sie spielen ihre 2. Runde am Mittwoch, 9. Oktober 2013 ab 18:00 Uhr in Rohrbach

 

Ergebnisse:

1. Bundesliga Frauen - 3. Runde (22.09.2013 in Rohrbach)
Union Rohrbach/Berg - SK VÖEST Linz  3 : 1 (11:6, 13:11, 12:14, 11:7)
Union Rohrbach/Berg - Union Raiffeisen dialog telekom Arnreit  0 : 3 (3:11, 7:11, 8:11)

 

Bezirksliga Frauen - 1. Runde (22.09.2013 in Rohrbach)
Union Rohrbach/Berg - Union Raiffeisen dialog telekom Arnreit  3 : 0 (11:4, 11:6, 11:5)
Union Rohrbach/Berg - DSG Union St. Martin/Mkr.  3 : 1 (11:2, 11:7, 9:11, 11:6)

 

U14 weiblich - 1. Runde (20.09.2013 in Arnreit)
Union Rohrbach/Berg - Union Arnreit 1  2 : 3 (2:11, 11:9, 11:8, 5:11, 8:11)
Union Rohrbach/Berg - Union Arnreit 2  3 : 2 (9:11, 14:15, 11:8, 11:7, 11:7)