Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular
Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon
  • Aufrufe: 4878

Winterläufe 2016

Obwohl kalendermäßig noch - ein zugegebenermaßen nur fallweise winterlicher - Winter ist, haben einige unserer Athleten bereits die ersten Wettkämpfe absolviert.

Wolfgang Zöchbauer-Pröll begab sich Anfang Jänner nach Tromsø in den hohen Norden Norwegens, um den Polar Night Halfmarathon zu laufen. Fast 400km nördlich des Polarkreises fiel am 9. Jänner 2016 pünktlich um 15 Uhr - wo es in diesen Breiten bereits wieder stockfinster ist - der Startschuss. Tromsø präsentierte sich tiefwinterlich und bei ca. -7°C führte der Lauf ausschließlich über Eis- und Schneebedeckte Straßen und Wege. Spikes unter den Sohlen waren bei diesen Bedingungen unbedingt notwendig um schnell unterwegs zu sein.

Die Vorbereitung zahlte sich aus und Wolfgang lief trotz dieser ungewohnten Bedingungen mit zusätzlich stellenweise eisigem Wind, leichtem Schneefall und teils hügeligem Terrain eine respektable Zeit von 1:25:21. Das bedeutete Gesamt-Rang 16 im Halbmarathon unter 500 Finishern und 6.-Bester nicht-Norweger. Die Norweger dominieren diesen Lauf und kommen wohl mit den Bedingungen am Besten zurecht, obwohl ca. 2/3 der Starter aus 44 verschiedenen Staaten der Erde für diesen Lauf anreisen.

 b2ap3_thumbnail_20160109-DSC_7173_20160220-121357_1.jpg
Zieleinlauf beim Polar-Night-Halfmarathon in Tromsø

 

Nicht ganz so tief-winterliche Bedingungen herrschten beim diesjährigen Johannesbad Thermen-Marathon am 14. Februar 2016 in Bad Füssing, dafür ging es hier aber über die volle Distanz.

Unsere 3 Marathon-Starter Robert Stoiber, Fritz Indra und Christian Sonnleitner erreichten in der Mannschaftswertung den hervorragenden 2. Platz.

Robert Stoiber holte sich in der Klasse M-40 - Happy Birthday ;-) - in 2:53:02 den 3. Platz, Fritz Indra belegte in 3:06:09 den undankbaren 4. Platz in der M-50 und Christian Sonnleitner finishte in 3:22:50.

Martina Indra lief im 10-km-Lauf, wo sie in einer Zeit von 1:01:21.89 das Ziel erreichte.

b2ap3_thumbnail_fuessing1.jpgStart beim Marathon in Bad Füssing - in der Mitte Robert Stoiber

b2ap3_thumbnail_fuessing2.jpg3. Platz M-40 Robert Stoiber

b2ap3_thumbnail_fuessing3.jpg2. Platz Mannschaftswertung Marathon - Robert Stoiber, Fritz Indra, Christian Sonnleitner

Quelle Fotos: Privat, https://www.facebook.com/thermenmarathon