Hopfengasse 17, 4150 Rohrbach-Berg faustball.rohrbach@gmail.com

Ein Hauch von Samba wehte durch Rohrbach-Berg, als das brasilianische Ensemble rund um Kapitän Gabriel Heck den Turniersieg in Rohrbach-Berg nach 11 Jahren wieder nach Südamerika holte. Der 25 kg schwere Pokal blieb zwar mangels genügend Freigepäck in Rohrbach-Berg, mit dabei aber auch das Versprechen, dass auch im nächsten Jahr wieder ein brasilianisches Team beim Turnier im Mühlviertel dabei sein wird.

Nach drei Tagen mit vielen tollen und abwechslungsreichen Spielen schenkten sich die beiden Finalisten im letzten Match des Wochenendes absolut nichts. Mit spektakulären Abwehraktionen und zahlreichen gefinkelten oder wuchtigen Angriffsbällen boten sie den Zuschauern ein Spiel, das dem Namen Finale absolut gerecht wurde. Die Brasilianer waren von Anfang an souverän in der Abwehr und spielten den Angreifern die Bälle perfekt zu, was ihnen in beiden Sätzen den entscheidenden Vorteil verschaffte. Fast jeder Fehler der Gegner wurde sofort bestraft und so mussten sich die Freistädter nach einer tollen Partie trotzdem mit 0:2 geschlagen geben. Bei den Frauen waren es wieder einmal die Staatsmeisterinnen aus Nußbach, die sich im Finale klar mit 18:13 gegen die Final3-Teilnehmerinnen vom ASKÖ Laakirchen Papier durchsetzten und zum 3. Mal den Pokal nach Hause nahmen. Im B-Turnier der Männer war es wieder die Union Wolkersdorf, die sich im Finale gegen Nußbach durchsetzte und zum zweiten Mal in Folge den Pokal für den Turniersieg mit ins Weinviertel nahm.

Die Teilnahme an der IFA Fistball World Tour war ein Glücksgriff für die Veranstalter, war doch das in den letzten Jahren eher mäßig stark besetzte Männer-A-Turnier in diesem Jahr gespickt mit allem, was im österreichischen Faustball Rang und Namen hat. Fast noch besser besetzt war jedoch das Frauenturnier, sämtliche teilnehmenden Mannschaften sind in einer der beiden Bundesligen aktiv uns so war es alles in allem das wohl bestbesetzte Turnier in der 31-jährigen Geschichte des Rohrbacher Turniers. Natürlich wird es auch im nächsten Jahr wieder ein großes Faustballturnier in Rohrbach-Berg geben, der Termin wird wohl wieder Ende Juli sein, alles nähere  wird aber wie immer zeitnah veröffentlicht.

Ab sofort steht der Spielplan der 31. Int. VOLVO W. Bier Faustball Trophy 2019 zum Download bereit: Spielplan_2019.pdf. Der Plan wurde auch bereits per Mail an alle Teilnehmer gesendet.

Ein Großteil der österreichischen Faustballelite sowie der amtierende Titelträger der IFA Fistball World Tour wird am letzten Juli-Wochenende in Rohrbach-Berg zu sehen sein.

Bei den Männern bringt die brasilianische Top-Mannschaft SG Novo Hamburgo nach mehreren Jahren Abstinenz wieder südamerikanisches Flair in die Bezirkshauptstadt. Mit ihnen werden vor allem der österr. Vizemeister Union Tigers Vöcklabruck, der dritte der abgelaufenen Saison, Union Compact Freistadt sowie die Titelverteidiger aus Kremsmünster um den Sieg in diesem Jahr kämpfen.

Bei den Frauen wird der Sieg wohl über die Titelverteidigerinnen aus Nußbach, die am vergangenen Wochenende den österr. Meistertitel geholt haben führen. Daneben muss man natürlich auch die Final3-Teilnehmerinnen aus Laakirchen sowie die Turnier-Rekordsiegerinnen aus Arnreit auf der Rechnung haben.

Nach einigen Jahren, in denen sich von den Spitzen-Faustballteams nur wenige in Rohrbach-Berg sehen ließen kann man sich in diesem Jahr wieder auf ein Spitzen-Teilnehmerfeld mit tollen Partien freuen.

IFA Fistball World TourNeben der terminlichen erfährt die VOLVO W. Bier Faustball Trophy bei seiner 31. Ausgabe auch eine sportliche Veränderung. Das Turnier in Rohrbach-Berg ist 2019 erstmals Teil der IFA Fistball World Tour, einer Serie von 29 Turnieren auf allen 5 Kontinenten, die ähnlich aufgebaut ist wie die bekannte ATP World Tour im Tennis. Neben den sogenannten Major-Turnieren (1000 Punkte für den Sieger) gibt es Turniere in den Kategorien 750, 500 und 250. Die besten Teams der Gesamtwertung qualifizieren sich neben den jeweiligen Siegern der Kontinentalpokale für die World Tour Finals, die als Nachfolgeturnier für den Weltpokal gelten. Für die diesjährige World Tour haben sich mit 115 Mannschaften mehr Teams denn je angemeldet.

Die 31. VOLVO W. Bier Faustball Trophy ist ein 750er-Turnier und somit nach den 5 "Majors" ein Turnier der zweithöchsten Kategorie. Es ist das höchstdotierte der 6 Turniere in Österreich, sowohl der Sieger der Frauen als auch der Männer bekommt 750 Punkte für die World Tour-Rangliste. Es können aber weiterhin alle Mannschaften beim Turnier in Rohrbach-Berg teilnehmen, egal ob sie für die World Tour gemeldet sind oder nicht, es werden dann einfach nur für die World Tour Teams Punkte vergeben.

Die weiteren World Tour-Turniere in Österreich finden in Schärding, Münzbach (jeweils 27. April), Frohnleiten (27.-28. Juli), Reichenthal (10.-11. August) und Leonding (21. September) statt.

Zur Website der IFA Fistball World Tour: fistball-worldtour.com

World Tour Kalender 2019

Seite 1 von 2

Partner