Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Auch der 2. Volkslauf des Jahres im Bezirk Rohrbach wurde von den Rohrbach-Berger Läuferinnen und Läufern dominiert. Der 24. 2Länderlauf in Oberkappel über schnelle und knackige 5,5 Kilometer fand am 25. Juni 2017 statt. Leider waren heuer sehr wenige Starter im Hauptlauf am Start, dass ein Drittel des Feldes von unserem Verein stammte spricht wohl Bände. 

Zuerst sei die Teamleistung in den Vordergrund gestellt. Mangels Konkurrenz belegten wir mit 3 Teams in der 3er-Teamwertung die Plätze 1-3. Unter den ersten 10 in der Gesamtwertung klassierten sich 7 unserer Läufer!

Die Gesamtwertung bei den Herren gewann Florian Gruber vor Bernhard Mandl, bei den Damen siegte Christine Sailer (Klasse W-60!).

Im folgenden alle Platzierungen im Detail - zusätzlich zur Team- und Gesamtwertung erreichten wir 9 Podestplätze in den Altersklassen:

Florian Gruber: 1. Ges. / 1. M-30 / 0:18:54,5
Bernhard Mandl: 2. Ges. / 1. M-40 / 0:19:33,1
Wolfgang Zöchbauer-Pröll: 4. Ges. / 2. M-40 / 0:20:58,5
Thomas Zöchbauer: 5. Ges. / 2. M-30 / 0:21:01,0
Klaus Lindorfer: 7. Ges. / 2. M-50 / 0:21:23,2
Johann Böhm: 8. Ges. / 3. M-40 / 0:21:24,5
Fritz Indra: 10. Ges. / 3. M-50 / 0:21:27,9
Franz Märzinger: 12. Ges. / 4. M-50 / 0:21:43,5
Michael Groiss: 14. Ges. / 2. M-20 / 0:22:07,9
Christine Sailer: 25. Ges. / 1. W-60 / 0:30:44,1

b2ap3_thumbnail_oberkappel1.jpg

b2ap3_thumbnail_oberkappel2.jpg

b2ap3_thumbnail_WhatsApp-Image-2017-06-25-at-22.08.40.jpg

Aufrufe: 281

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Der Lauf rückt mit großen Schritten näher und wir möchten allen Startern, jenen die sich noch anmelden werden und allen Zuschauern noch einige wichtige Infos geben.

Da es das Stadtfest heuer nicht mehr gibt und auch der Rathaus-Umbau noch läuft, ergibt sich die größte Änderung bei der Startnummernausgabe/Nachmeldung und bei der Siegerehrung:

Sowohl Startnummernausgabe (von 14 Uhr bis spätestens 15:45 Uhr für alle Bewerbe) als auch die Siegerehrung (Kinder ab 18:30 Uhr und Erwachsene ab 19:15 Uhr) finden heuer im Centro Rohrbach statt. Eine Kartenansicht für nicht ortskundige findet ihr unten.

Weiterhin gibt es Getränke und Imbisse am Stadtplatz während der Laufveranstaltung (Danke an die Pfadfinder Rohrbach-Berg) sowie bei der Siegerehrung durch die Centro-Gastronomie.

Für Kurzentschlossene ist heuer die Online-Anmeldung auch am Veranstaltungstag 1.7.2017 bis 10 Uhr möglich.

Als Zielverpflegung gibt es wie gewohnt Getränke und ein großes Kuchenbuffet sowie

* eine Finisher-Medaille für jedes Kind (2006 und jünger) in einem der Kranzl-Laufbewerbe

* eine Dose erfrischendes Erdinger Alkoholfrei für jeden Erwachsenen Finisher


Jetzt anmelden


Vom Centro Rohrbach sind es nur wenige Schritte zum Start/Zielbereich, verschiedene Parkplätze gibt es in begrenzter Zahl in unmittelbarer Centro-Nähe, aber auch alle anderen markierten Innenstadt-nahen Parkplätze eignen sich gut.

Das Centro liegt inmitten der großen Runde der Laufstrecke.

 

Aufrufe: 317

Veröffentlicht von am in Faustball

Als Belohnung für ihre tollen Leistungen in der Bezirksmeisterschaft durften unsere U14-Mädels mit ihren Betreuerinnen Viktoria Pürmayr und Iris Indra am vergangenen Donnerstag bei der Landesmeisterschaft in Franking um die Medaillen mitkämpfen.

Zu Beginn setzte es leider gleich 2 Niederlagen gegen Grieskirchen und den späteren Vize-Landesmeister Freistadt. Gegen ASVÖ SC Höhnhart gelang dann doch noch der erste Vorrundensieg. In der Zwischenrunde kamen dann die ersten Gegnerinnen aus Hirschbach, wo es erneut eine Niederlage setzte. Darauf folgte aber zwei Siege gegen Höhnhart und Grieskirchen, womit die Revanche für die Vorrunde geglückt ist und schlussendlich ein toller fünfter Platz herausschaute.

Im Herbst wird die junge und hungrige Mannschaft aber wieder angreifen und in der beinahe selben Aufstellung wieder zur Bezirksmeisterschaft antreten.

Die erfolgreiche U14-Mannschaft aus Rohrbach-Berg
Unsere erfolgreiche U14-Mannschaft: stehend v.l. Livia Erlinger, Albina Durmishi, Alissia Busch, Nadine Pürmayr, Viktoria Hofer, Romina Fastner, Julia Steidl; "liegend": Nadine Sonnleitner mit Maskottchen "Bär"

Ergebnisse:

U14 weiblich | Landesmeisterschaft (17.06.2017 in Franking)

Vorrunde:
UFBC Rohrbach-Berg - UFG Grieskirchen/Pötting  0 : 2 (3:11, 8:11)
UFBC Rohrbach-Berg - Union Freistadt  0 : 2 (4:11, 6:11)
UFBC Rohrbach-Berg - ASVÖ SC Höhnhart  2 : 0 (11:2, 11:7)

Hoffnungsrunde:
UFBC Rohrbach-Berg - SU Hirschbach  0 : 2 (8:11, 7:11)

Kreuzspiel:
UFBC Rohrbach-Berg - ASVÖ SC Höhnhart  2 : 0 (11:6, 11:5)

Platzspiel:
UFBC Rohrbach-Berg - UFG Grieskirchen/Pötting  2 : 0 (11:8, 12:10)

Ergebnisse der Landesmeisterschaft U14 weiblich (*.pdf)

Aufrufe: 389

Veröffentlicht von am in Faustball

Mit einer 2:4-Niederlage gegen die Tabellenführerinnen aus Grieskirchen beendeten die Bundesliga-Mannschaft aus Rohrbach-Berg die Frühjahrssaison. In der Tabelle bleiben sie trotzdem auf dem zweiten Platz und spielen somit auch im nächsten Jahr wieder zweitklassig.

Ohne die beruflich verhinderte Angreiferin Karin Leitner, dafür mit Bezirksligaangreiferin Anna Schlechtl und einer sehr solide aufspielenden Landesliga-Abwehrspielerin Viktoria Pürmayr gingen die Rohrbach-Bergerinnen ins letzte Spiel der Frühjahrssaison. Zu Beginn hielt sich die Gegenwehr der Gastgeberinnen in Grenzen, es fehlte der notwendige Druck im Angriff und Grieskirchen stand hinten sehr sicher. Im vierten Satz. Im vierten Satz kämpften sie sich aber noch einmal ins Spiel zurück und verkürzten mit dem dritten Satzball auf 1:3. Im fünften Satz spielten sich die Rohrbach-Bergerinnen einen Vorsprung heraus und vergrößerten ihn bis zum Satzende kontinuierlich, die Wende des Spiels schien nahe. Der sechste Satz begann auch wieder nach Wunsch der Mühlviertlerinnen, Grieskirchen kämpfte sich aber wieder heran und beendete das Spiel mit dem ersten Matchball zum 2:4 aus Sicht der Rohrbach-Bergerinnen.

Nur ein Spiel hatten die Männer in der letzten Bezirksliga-Runde zu spielen, da die Peilsteiner es nicht mehr der Mühe wert fanden eine Mannschaft aufzustellen. Dadurch hatten die Ulrichsberger schon vor der Runde zwei Punkte fix und waren auch rechnerisch nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Es ging daher für die Gastgeber aus Rohrbach-Berg nur mehr um die sprichwörtliche "Goldene Ananas", der Vizemeistertitel und der durch den Verzicht der Ulrichsberger erreichte Aufstieg in die Landesliga standen fest. Im Spiel gegen Lichtenau zeigten sie eine dem Wetter entsprechende Leistung, die im Fußball gemeinhin als "Sommerkick" bezeichnet werden würde. Trotzdem waren sie den Gegnern überlegen und siegten klar mit 3:0 und beschlossen so eine weitere starke Saison.
In der kommenden Saison geht es nun erstmals für die neu formierte Mannschaft in die 2. Landesliga Nord, in der es nicht mehr einfach werden wird Punkte zu sammeln und man sich wohl am unteren Ende der Tabelle orientieren müssen wird. 

Nun geht es in die wohlverdiente Sommerpause und die Vorbereitung für das große Faustballfest im August auf der Rohrbach-Berger Sportanlage geht in die spannende Phase.

Ergebnisse:

Bundesliga Frauen | Abstiegs-Play-Off | 5. Runde (11.06.2017 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg - FBV Grieskirchen  2 : 4 (4:11, 7:11, 7:11, 13:11, 11:6, 7:11)

weiter zur TabelleBild
 

Bezirksliga Männer | 8. Runde (10.06.2017 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg - Union Peilstein*  3 : 0 (11:3, 11:2, 11:3)
Union Lichtenau - UFBC Rohrbach-Berg  0 : 3 (4:11, 4:11, 7:11)

weiter zur Tabelle

Aufrufe: 228

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Am Samstag 10.Juni 2017 fand zum ersten Mal der "neue" ARBERLAND-Berglauf mit Start im Deutsch-Tschechischen Grenzort Bayerisch Eisenstein und Ziel am Großen Arber - dem mit 1455m höchsten Berg des Böhermwaldes/Bayerischen Waldes - statt.

Die Strecke führte - durch starke Regenfälle in der Nacht zuvor etwas geändert - über ca. 13,8 Kilometer und ca. 880 Höhenmeter.

Der Lauf war zugleich die Deutsche und Bayerische Berglaufmeisterschaft, wodurch dieser Lauf natürlich hochkarätig besetzt war. Deutscher Meister im Berglauf wurde Maximilian Zeus in 0:57:56, bei den Damen siegte Sarah Kistner in 1:06:17.

Wir 3 Union Rohrbach-Berg-Starter traten alle im "Offenen Lauf" an, in diese Wertung kamen alle, die nicht für die Meisterschaften gewertet wurden. Diese Wertung (103 Finisher) dominierten die Rohrbach-Berger Läufer, Gesamtsieger und Sieger in der M-40 wurde Wolfgang Zöchbauer-Pröll (1:11:28), Gesamt-Dritter und Sieger M-50 wurde Fritz Indra (1:14:19) und Franz Märzinger belegte Platz 1 in der Klasse M-55 (1:23:12).

Offener Lauf:
Wolfgang Zöchbauer-Pröll: 1. Ges. / 1. M-40 / 1:11:28
Fritz Indra: 3. Ges. / 1. M-50 / 1:14:19
Franz Märzinger: 22. Ges. / 1. M-55 / 1:23:12

b2ap3_thumbnail_DSC_0077.JPGWolfgang Zöchbauer-Pröll, Franz Märzinger und Fritz Indra beim Arberland Berglauf 2017

Aufrufe: 350