Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Die 13 Stockerlplätze vom letzten Jahr (nachzulesen unter http://www.union-rohrbach-berg.at/13-stockerlplaetze-bei-der-hausruck-challenge-2017) konnten bei der diesjährigen 11. Hausruck Challenge am 12. Mai 2018 in Geboltskirchen noch einmal getoppt werden!

Die stolze Bilanz: 11 Klassen-Stockerlplätze, Platz 1 und 3 in der Teamwertung, Gesamtsieg bei den Damen durch Andrea Springer, der 3. Gesamtrang durch Bernhard Mandl und wieder Drittgrößte Gruppe was wieder mit einem Jausenkorb belohnt wurde. Auch zwei Nachwuchs-Läufer waren dieses Jahr dabei - Jakob Leblhuber holte sich in fast schon gewohnter Manier den Sieg im 500m-Kinderlauf, seine Schwester Anika lief als 10-jährige bereits die Challenge Light und belegte in der Jugendklasse - wo Ihre Konkurrentinnen im Schnitt 5 Jahre älter waren - den sensationellen 2. Rang!

Heuer präsentierte sich die 26,2 Kilometer lange und mit ca. 420 ansteigenden Höhenmetern (Hauptlauf) gespickte Strecke in einem ungewöhnlich trockenen Zustand - "Bremser" war diesmal die sommerliche Hitze.

Hausruck Challenge (26,2km):
Bernhard Mandl: 3. Ges. / 1. M-50 / 1:47:42
Robert Stoiber: 6. Ges. / 2. M-40 / 1:52:33
Wolfgang Zöchbauer-Pröll: 14. Ges. / 2. M-45 / 1:54:56
Andrea Springer: 17. Ges. / 1. Ges. Damen / 1. W-40 / 1:57:21
Fritz Indra: 21. Ges. / 1. M-55 / 1:59:07
Thomas Zöchbauer: 26. Ges. / 6. M-30 / 2:00:11
Ernst Hartl: 68. Ges. / 1. M-60 / 2:20:47

Split Challenge (26,2km - 2er Team):
Erwin Eisschiel, Michael Groiss: 3. männlich / 2:04:38

Challenge Light (6,6km):
Manfred Wimmer: 60. Ges. / 5. M-50 / 0:33:49
Anika Schuster: 61. Ges. / 6. W-20 / 0:33:51
Anita Seeberger: 65. Ges. / 2. W-50 / 0:34:04
Renate Wimmer: 79. Ges. / 1. W-45 / 0:35:04
Anika Leblhuber: 93. Ges. / 2. W-Jugend / 0:35:51
Martina Indra: 133. Ges. / 5. W-45 / 0:41:35

Kinder (500m):
Jakob Leblhuber: 1. Kinder M / 0:01:55,2

Teamwertung:
Mandl Bernhard, Stoiber Robert, Zöchbauer-Pröll Wolfgang: 1. Gesamt / 1. männlich / 05:35:11
Indra Fritz, Andrea Springer, Zöchbauer Thomas: 3. Gesamt / 1. mixed / 05:56:39

Größte Gruppen:
Union Rohrbach-Berg: 3. / 15 Starter

 

b2ap3_thumbnail_IMG_20180512_200616a.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_192808.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_192628.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_191557.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_191853.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_191448.jpgb2ap3_thumbnail_hausruck_challenge_2018.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_192029.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_193622_20180513-185302_1.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_182718.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_184038.jpgb2ap3_thumbnail_IMG_20180512_184258.jpg

Aufrufe: 596

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Am Donnerstag 10.5.2018 startete der traditionelle Kirchdorfer Über-Drüber-Bergmarathon inkl. Ultra- und Halbmarathon. In den Langdistanzen siegten unsere Läufer in bestechender Form: Klaus Lindorfer siegte im Ultra-Marathon über 63,3km und 1950 Höhenmeter. Fritz Indra siegte im Marathon mit 1300hm, Johann Böhm erreichte als Gesamt-3. das Ziel und wurde 2. in der Klasse M-40.

Unsere Damen bestritten den Halbmarathon und der Nachwuchs zeigte mit den Leblhuber-Geschwistern mit Klassensiegen bzw. Stockerlplätzen auch groß auf.

Alle Ergebnisse unser Läuferinnen und Läufer im Detail:

ULTRA-MARATHON 63,3km, 1950hm:
Klaus Lindorfer: 1. Ges. / 1. M / 6:04:49,3

MARATHON 42,2km, 1300hm:
Fritz Indra: 1. Ges. / 1. M-50 / 3:30:22,2
Johann Böhm: 3. Ges. / 2. M-40 / 3:38:13,7

HALBMARATHON 21,1km, 650hm:
Sabine Manzenreiter: 50. Ges. / 10. W-30 / 2:19:41,0
Martina Indra: 73. Ges. / 4. W-40 / 2:53:50,6

STADTLAUF Kinder:
Jakob Leblhuber: 1. Ges. / 1. M-U8 / 0:00:52,7 (250m)
Anika Leblhuber: 8. Ges. / 3. W-U12 / 0:02:00,4 (500m)

b2ap3_thumbnail_ueber1.jpgb2ap3_thumbnail_ueber2.jpgb2ap3_thumbnail_ueber3.jpg

Aufrufe: 513

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Der Linzer Traditionslauf Int. 3-Brückenlauf Linz ging heuer am Samstag 28.04.2018 in die 30. Runde. Auch wenn der Lauf schon über mehr Brücken führte - heuer wurde die Donau aus bekannten Gründen nur 2x überquert, begaben sich bei hochsommerlichem Wetter um die 2000 Läuferinnen und Läufer an den Start um die heuer 6,3km lange Runde möglichst schnell, gemütlicher oder einfach auf Durchkommen zu absolvieren.

Schnellster Rohrbach-Berger Läufer war wieder einmal Bernhard Mandl, der sich in heuer schon gewohnter Manier wieder den Klassensieg in der M-50 holte (Zeit: 0:22,08) und den 7. Gesamtrang belegte. Einen Stockerlplatz belegte auch Christine Sailer, sie wurde 3. in der Klasse W-60 (0:35,53).

 Alle Ergebnisse unser Läuferinnen und Läufer im Detail:
Bernhard Mandl: 7. Ges. / 1. M-50 / 0:22,08
Wolfgang Zöchbauer-Pröll: 32. Ges. / 7. M-40 / 0:23,59
Martin Barth: 239. Ges. / 69. M-30 / 0:29,08
Christine Sailer: 791. Ges. / 3. W-60 / 0:35,53


b2ap3_thumbnail_3br1.jpgChristine Sailer , 3. W-60

b2ap3_thumbnail_3br2.jpg
Bernhard Mandl, 1. M-50

Aufrufe: 592

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Am Sonntag 22. April 2018 ging wieder Österreichs größte Laufsportveranstaltung - der 35. Vienna City Marathon - über die Bühne. Nur eine kleine Rohrbach-Berger Abordnung war diesmal am Start.

Wolfgang Zöchbauer-Pröll beendete die Hitzeschlacht im Halbmarathon in 1:25:43 (9. M45, 116. Gesamt), Josef Pürmayr visierte den Marathon an, zog aber aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen die Halbmarathon-Option und finishte in 1:31:19 (61. MHK, 276. Gesamt).

Aufrufe: 517

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Sonntag 15. April 2018 war heuer der Termin für DEN großen oberösterreichischen Frühjahreslauf vieler Läuferinnen und Läufer - auch von unserem Verein: 17. Oberbank Linz Donau Marathon.

Auch heuer bildeten strahlender Sonnenschein und ein super Publikum wieder die Kulisse, wobei die Temperaturen schon eher frühsommerlich ausfielen. 

Im Marathon und Halbmarathon gab es für unsere Läuferinnen und Läufer etliche Podestplätze in den Altersklassen, darunter die Klassensiege von Bernhard Mandl und Fritz Indra, sowie 2. und 3. Platz bei den Damen durch Andrea Springer und Sonja Nigl.

Alle Ergebnisse unser Läuferinnen und Läufer im Detail:

MARATHON:
Bernhard Mandl: 21. Ges. / 1. M-50 / 2:52:07
Johann Böhm: 48. Ges. / 4. M-45 / 3:02:30
Klaus Lindorfer: 52. Ges. / 7. M-50 / 3:04:00
Fritz Indra: 62. Ges. / 1. M-55 / 3:07:40
Andrea Springer: 7. Ges.(W) / 2. W-40 / 3:15:14
Sonja Nigl: 8. Ges.(W) / 3. W-40 / 3:16:02
Andreas Wöß: 437. Ges. / 73. M-30 / 3:56:08

HALBMARATHON:
Robert Stoiber: 27. Ges. / 7. M-40 / 1:21:31
Thomas Zöchbauer: 147. Ges. / 28. M-30 / 1:29:17
Ernst Hartl: 355. Ges. / 3. M-60 / 1:35:40
Michael Groiss: 565. Ges. / 118. M-30 / 1:39:30
Martin Barth: 1878. Ges. / 332. M-35 / 1:58:22
Anita Seeberger: 451. Ges.(W) / 36. W-50 / 2:04:01
Sabine Manzenreiter: 476. Ges.(W) / 66. W-35 / 2:04:33
Iris Indra: 556. Ges.(W) / 168. W-AK / 2:07:29
Sailer Christine: 663. Ges.(W) / 8. W-60 / 2:11:52
Petra Bindeus: 985. Ges.(W) / 297. W-AK / 2:30:48
Erwin Eisschiel: 3134. Ges. / 417. M-45 / 3:01:37

VIERTELMARATHON:
Florian Gruber: 32. Ges. / 6. M-30 / 0:40:20
Martina Indra: 1272. Ges.(W) / 99. W-45 / 1:06:23

b2ap3_thumbnail_lm1.jpgb2ap3_thumbnail_lm2.jpgb2ap3_thumbnail_lm3.jpgb2ap3_thumbnail_lm4.jpgb2ap3_thumbnail_lm5.jpgb2ap3_thumbnail_lm6.jpgb2ap3_thumbnail_lm7.jpgb2ap3_thumbnail_lm8.jpgb2ap3_thumbnail_lm9.jpg

Aufrufe: 798