Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Auch der 2. Volkslauf des Jahres im Bezirk Rohrbach wurde von den Rohrbach-Berger Läuferinnen und Läufern dominiert. Der 24. 2Länderlauf in Oberkappel über schnelle und knackige 5,5 Kilometer fand am 25. Juni 2017 statt. Leider waren heuer sehr wenige Starter im Hauptlauf am Start, dass ein Drittel des Feldes von unserem Verein stammte spricht wohl Bände. 

Zuerst sei die Teamleistung in den Vordergrund gestellt. Mangels Konkurrenz belegten wir mit 3 Teams in der 3er-Teamwertung die Plätze 1-3. Unter den ersten 10 in der Gesamtwertung klassierten sich 7 unserer Läufer!

Die Gesamtwertung bei den Herren gewann Florian Gruber vor Bernhard Mandl, bei den Damen siegte Christine Sailer (Klasse W-60!).

Im folgenden alle Platzierungen im Detail - zusätzlich zur Team- und Gesamtwertung erreichten wir 9 Podestplätze in den Altersklassen:

Florian Gruber: 1. Ges. / 1. M-30 / 0:18:54,5
Bernhard Mandl: 2. Ges. / 1. M-40 / 0:19:33,1
Wolfgang Zöchbauer-Pröll: 4. Ges. / 2. M-40 / 0:20:58,5
Thomas Zöchbauer: 5. Ges. / 2. M-30 / 0:21:01,0
Klaus Lindorfer: 7. Ges. / 2. M-50 / 0:21:23,2
Johann Böhm: 8. Ges. / 3. M-40 / 0:21:24,5
Fritz Indra: 10. Ges. / 3. M-50 / 0:21:27,9
Franz Märzinger: 12. Ges. / 4. M-50 / 0:21:43,5
Michael Groiss: 14. Ges. / 2. M-20 / 0:22:07,9
Christine Sailer: 25. Ges. / 1. W-60 / 0:30:44,1

b2ap3_thumbnail_oberkappel1.jpg

b2ap3_thumbnail_oberkappel2.jpg

b2ap3_thumbnail_WhatsApp-Image-2017-06-25-at-22.08.40.jpg

Aufrufe: 281

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Der Lauf rückt mit großen Schritten näher und wir möchten allen Startern, jenen die sich noch anmelden werden und allen Zuschauern noch einige wichtige Infos geben.

Da es das Stadtfest heuer nicht mehr gibt und auch der Rathaus-Umbau noch läuft, ergibt sich die größte Änderung bei der Startnummernausgabe/Nachmeldung und bei der Siegerehrung:

Sowohl Startnummernausgabe (von 14 Uhr bis spätestens 15:45 Uhr für alle Bewerbe) als auch die Siegerehrung (Kinder ab 18:30 Uhr und Erwachsene ab 19:15 Uhr) finden heuer im Centro Rohrbach statt. Eine Kartenansicht für nicht ortskundige findet ihr unten.

Weiterhin gibt es Getränke und Imbisse am Stadtplatz während der Laufveranstaltung (Danke an die Pfadfinder Rohrbach-Berg) sowie bei der Siegerehrung durch die Centro-Gastronomie.

Für Kurzentschlossene ist heuer die Online-Anmeldung auch am Veranstaltungstag 1.7.2017 bis 10 Uhr möglich.

Als Zielverpflegung gibt es wie gewohnt Getränke und ein großes Kuchenbuffet sowie

* eine Finisher-Medaille für jedes Kind (2006 und jünger) in einem der Kranzl-Laufbewerbe

* eine Dose erfrischendes Erdinger Alkoholfrei für jeden Erwachsenen Finisher


Jetzt anmelden


Vom Centro Rohrbach sind es nur wenige Schritte zum Start/Zielbereich, verschiedene Parkplätze gibt es in begrenzter Zahl in unmittelbarer Centro-Nähe, aber auch alle anderen markierten Innenstadt-nahen Parkplätze eignen sich gut.

Das Centro liegt inmitten der großen Runde der Laufstrecke.

 

Aufrufe: 317

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Am Samstag 10.Juni 2017 fand zum ersten Mal der "neue" ARBERLAND-Berglauf mit Start im Deutsch-Tschechischen Grenzort Bayerisch Eisenstein und Ziel am Großen Arber - dem mit 1455m höchsten Berg des Böhermwaldes/Bayerischen Waldes - statt.

Die Strecke führte - durch starke Regenfälle in der Nacht zuvor etwas geändert - über ca. 13,8 Kilometer und ca. 880 Höhenmeter.

Der Lauf war zugleich die Deutsche und Bayerische Berglaufmeisterschaft, wodurch dieser Lauf natürlich hochkarätig besetzt war. Deutscher Meister im Berglauf wurde Maximilian Zeus in 0:57:56, bei den Damen siegte Sarah Kistner in 1:06:17.

Wir 3 Union Rohrbach-Berg-Starter traten alle im "Offenen Lauf" an, in diese Wertung kamen alle, die nicht für die Meisterschaften gewertet wurden. Diese Wertung (103 Finisher) dominierten die Rohrbach-Berger Läufer, Gesamtsieger und Sieger in der M-40 wurde Wolfgang Zöchbauer-Pröll (1:11:28), Gesamt-Dritter und Sieger M-50 wurde Fritz Indra (1:14:19) und Franz Märzinger belegte Platz 1 in der Klasse M-55 (1:23:12).

Offener Lauf:
Wolfgang Zöchbauer-Pröll: 1. Ges. / 1. M-40 / 1:11:28
Fritz Indra: 3. Ges. / 1. M-50 / 1:14:19
Franz Märzinger: 22. Ges. / 1. M-55 / 1:23:12

b2ap3_thumbnail_DSC_0077.JPGWolfgang Zöchbauer-Pröll, Franz Märzinger und Fritz Indra beim Arberland Berglauf 2017

Aufrufe: 350

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Der 17. Seenlauf in Klaffer, der traditionell am Pfingstsonntag über die Bühne geht, mutierte auch am Sonntag 4.6.2017 wieder zu inoffiziellen Rohrbach-Berger Vereinsmeisterschaften.

Den Tagessieg holte sich in gewohnter Manier - diesmal während seiner Dienst-Pause - Franz Springer, diesmal gefolgt von Florian Gruber und Bernhard Mandl. Auch bei den Damen ging der Tagessieg an Andrea Springer.

Insgesamt 10 der ersten 16 Plätze gingen in der Gesamtwertung an die Union Rohrbach-Berg, darunter die Plätze 1,2,3,5 und 6! Insgesamt erreichten wir 13 Podestplätze! 20 Läuferinnen und Läufer der URB standen am Start.

Hauptlauf (10,6 km):
Franz Springer: 1. Ges. / 1. M-50 / 0:37:11,74
Florian Gruber: 2. Ges. / 1. M-30 / 0:38:27,58
Bernhard Mandl: 3. Ges. / 1. M-40 / 0:38:53,98
Robert Stoiber: 5. Ges. / 2. M-40 / 0:40:44,52
Wolfgang Zöchbauer-Pröll: 6. Ges. / 3. M-40 / 0:40:56,86
Johann Böhm: 11. Ges. / 5. M-40 / 0:42:32,81
Fritz Indra: 12. Ges. / 2. M-50 / 0:42:43,93
Thomas Zöchbauer: 13. Ges. / 4. M-30 / 0:43:02,11
Andrea Springer: 14. Ges. / 1. W-40 / 0:43:29,09
Klaus Lindorfer: 16. Ges. / 3. M-50 / 0:43:50,02
Mike Harding: 5. M-50 / 0:44:03,91
Michael Groiss: 5. M-AK / 0:46:23,81
Ernst Hartl: 2. M-60 / 0:48:21,73
Daniela Entner:  2. W-50 / 0:51:31,18
Kerstin Springer:  1. Jug-W / 0:53:18,61
Anika Schuster: 3. W-AK / 0:56:47,66
Anita Seeberger:  7. W-50 / 1:00:40,06
Christine Sailer:  1. W-60 / 1:01:46,14
Sabine Manzenreiter: 6. W-30 / 1:06:35,07

Genusslauf (5,3 km):
Martina Indra: 11. W / 0:31:19,21

b2ap3_thumbnail_DSC_0065.jpgKerstin Springer, 1. Jug-W

b2ap3_thumbnail_DSC_0064.jpgAnika Schuster, 3. W-AK

b2ap3_thumbnail_DSC_0063.jpgFlorian Gruber, 1, M-30

b2ap3_thumbnail_DSC_0061.jpgBernhard Mandl, Robert Stoiber, Wolfgang Zöchbauer-Pröll, 1-3. M-40

b2ap3_thumbnail_DSC_0058.jpgDaniela Entner, 2. W-50

b2ap3_thumbnail_DSC_0057.jpgAndrea Springer in Vertretung von Franz Springer, Fritz Indra, Klaus Lindorfer, 1.-3. M-50

b2ap3_thumbnail_DSC_0055.jpgChristine Sailer, 1. W-60

Aufrufe: 196

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Bereits zum 10. Mal fand am Samstag 13. Mai 2017 die Hausruck Challenge in Geboltskirchen statt. Auch heuer war dieser anspruchsvolle Lauf über 26,2 Kilometer und 420 ansteigende Höhenmeter (Hauptlauf) wieder Ziel unseres Vereinsausflugs - insgesamt waren in den verschiedenen Wettbewerben 17 Rohrbach-Berger Läuferinnen und Läufer am Start.

Die Strecke war diesmal noch um einen Deut anspruchsvoller als normal da sie durch Regenfälle teilweise sehr tief und matschig war. Und war beim Start noch die hohe Temperatur ein Kriterium, liefen die meisten Teilnehmer die letzten Kilometer im strömenden Regen.

Aus Rohrbach-Berger Sicht war es die weite Anreise auf jeden Fall Wert - nicht weniger als 10 Klassen-Stockerplätze und der Sieg in der Teamwertung waren eine satte Ausbeute. Dazu der 2. Gesamtrang durch Bernhard Mandl, nur geschlagen vom unerreichbaren Seriensieger Robert Gruber. Und auch bei der Gruppengröße durften wir ein Wort mitreden - als Drittgrößte Gruppe durften wir einen Jausenkorb in Empfang nehmen.
Die Stärke unserer Läufer zeigt auch die Tatsache, dass wir in der Teamwertung (jeweils 3 Starter werden gewertet) die Plätze 1, 4 und 6 belegten!

Hausruck Challenge (26,2km):
Bernhard Mandl: 2. Ges. / 1. M-45 / 1:44:56
Wolfgang Zöchbauer-Pröll: 7. Ges. / 3. M-40 / 1:51:09
Robert Stoiber: 11. Ges. / 5. M-40 / 1:53:08
Fritz Indra: 13. Ges. / 2. M-50 / 1:53:22
Klaus Lindorfer: 24. Ges. / 4. M-50 / 1:58:19
Mike Harding: 27. Ges. / 1. M-55 / 1:59:56
Thomas Zöchbauer: 28. Ges. / 6. M-30 / 2:00:27
Johann Böhm: 33. Ges. / 2. M-45 / 2:04:05
Franz Märzinger: 36. Ges. / 3. M-55 / 2:05:18
Ernst Hartl: 65. Ges. / 4. M-60 / 2:16:22

Split Challenge (26,2km - 2er Team):
Leopold Keinberger, Michael Groiss: 5. männlich / 2:12:39

Challenge Light (6,6km):
Renate Wimmer: 71. Ges. / 1. W-45 / 0:35:17
Anita Seeberger: 73. Ges. / 2. W-50 / 0:35:43
Manfred Wimmer: 76. Ges. / 3. M-50 / 0:36:07
Martina Indra: 112. Ges. / 3. W-45 / 0:39:38

Nordic Walking Challenge (6,6km):
Kathrin Höller-Stoiber: 13. Ges. / 5. weiblich / 0:57:04

Teamwertung:
Mandl Bernhard, Zöchbauer-Pröll Wolfgang, Stoiber Robert: 1. männlich / 05:29:13
Indra Fritz, Lindorfer Klaus, Harding Mike: 4. männlich / 05:51:37
Märzinger Franz, Böhm Johann, Zöchbauer Thomas: 6. männlich / 06:09:50

Größte Gruppen:
Union Rohrbach-Berg: 3. / 17 Starter

b2ap3_thumbnail_hc9_20170514-163542_1.jpgRenate Wimmer (1. W-45 Challenge Light), Martina Indra (3. W-45 Challenge Light)

b2ap3_thumbnail_hc2.jpgAnita Seeberger (2. W-50 Challenge Light)

b2ap3_thumbnail_hc1.jpgManfred Wimmer (3. M-50 Challenge Light)

b2ap3_thumbnail_hc10.jpgWolfgang Zöchbauer-Pröll (3. M-40)

b2ap3_thumbnail_hc3.jpgBernhard Mandl (1. M-45), Johann Böhm (2. M-45)

b2ap3_thumbnail_hc4.jpgFritz Indra (2. M-50)

b2ap3_thumbnail_hc5.jpgMike Harding (1. M-55), Franz Märzinger (3. M-55)

b2ap3_thumbnail_hc6.jpgBernhard Mandl, Robert Stoiber, Wolfgang Zöchbauer-Pröll (1. Teamwertung)

b2ap3_thumbnail_hc7.jpgBernhard Mandl (2. Gesamt)

b2ap3_thumbnail_hc8.jpgAlle Rohrbach-Berger StarterInnen (nicht am Bild: Mike Harding)

Aufrufe: 554